Willkommen bei Kuno!

Das Primarstufenprogramm der Kunststofferzeuger

Wenn der Chemiepark Schwarzheide ruft …

Verbandsarbeit lebt von den Mitgliedsunternehmen, die sie tragen und mitgestalten, und genau so ist es auch beim Kuno-Experimentierkoffer: Immer häufiger finden mittlerweile Lehrerfortbildungen von PlasticsEurope Deutschland rund um Standorte der kunststofferzeugenden Industrie statt, unterstützt durch Unternehmen, die so MINT-Fächer stärken und junge Menschen neugierig auf Kunststoff und Chemie machen wollen. Zum Kuno-Neustart im Anschluss an die Sommerferien fand nun eine Schulung zum Experimentierset im Chemiepark Schwarzheide in Brandenburg statt. Rund 15 Lehrerinnen und Lehrer aus der Region waren gekommen, um die Kunststoffexperimente aus dem Koffer auszuprobieren und sich über Tipps und Kniffe zu den Versuchen auszutauschen. Drei Stunden lang wurde rege diskutiert, ausprobiert und erfolgreich experimentiert. Nach dem knapp dreistündigen Seminar ging jede Lehrkraft mit einem eigenen Kuno-Koffer für die jeweilige Grundschule sowie vieler toller neuer Ideen und Anregungen für den Schulunterricht nach Hause.

Kuno in Schwarzheide mit INEOS Styrolution Wolfgang RüsselerZur Begrüßung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer war extra auch Standort-Direktor Wolfgang Rüssler (Ineos Styrolution) vorbei gekommen, der kurz ein paar Informationen zum Unternehmen preisgab und berichtete, dass Schulungen wie die heutige bereits seit längerem erfolgreich in Frankfurt laufen würden und auch in der Region Brandenburg fortgeführt werden sollen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.