Experiment 5 – Eine Kläranlage im Taschenformat!

Video anschauen

Du benötigst zusätzlich:

5 Becher (am besten durchsichtig)
Sand oder Gartenerde
Teesieb
Kaffeefilter
Filtertüten
Behälter für Schmutzwasser

1.

 Nimm aus Kunos cooler Kunststoff-Kiste die Dose mit den Kunststoffmembranen und die Einmalspritze. Mische aus Wasser, Sand und/oder Erde ungefähr ein Liter Schmutzwasser.

2.

Lege das Teesieb auf einen leeren Becher und gieße Schmutzwasser durch das Sieb.

3.

Das Wasser ist bereits etwas sauberer, aber immer noch trüb.

4.

Das Sieb mit den recht großen Poren hat nur die groben Schmutzkörner entfernt.

5.

Stelle den Kaffeefilter mit dem Filterpapier auf einen weiteren leeren Becher. Gieße das vorgereinigte Wasser durch den Filter.

6.

Der Kaffeefilter aus Papier mit viel kleineren Poren hat auch feinere Schmutzpartikel zurück gehalten. Das so gefilterte Wasser ist noch etwas sauberer geworden.gs.

7.

Fülle die Einmalspritze mit dem zweimal gereinigten Wasser.

8.

Setze die Kunststoffmembran (weiße Seite) …

9.

… fest auf die Spritze.

10.

Drücke das Wasser langsam durch die Membran in einen leeren Becher.

11.

Die Kunststoffmembran mit winzig kleinen Poren hält alle Schmutzteilchen zurück und läßt nur noch Wasser durch.

12.

Alle Schwebe- und Schmutzpartikel wurden von den winzig kleinen Membranporen herausgefiltert.