Willkommen bei Kuno!

Das Primarstufenprogramm der Kunststofferzeuger

Technik & „Kuno“ zum Anfassen in Witzenhausen

Die MINT-Messe „Technik zum Anfassen“ im hessischen Witzenhausen am 9. Oktober bot auch diesmal wieder tolle Experimente und Workshops rund um Naturwissenschaften und Technik. Über 60 überregionale und regionale Aussteller waren dabei und begeisterten mit ihren spielerisch ausgerichteten Ausstellungsobjekten vor allem Kinder und Jugendliche. PlasticsEurope Deutschland war gleich zweifach vertreten: Einmal im „Lehrerzimmer“ mit den Sekundarstufe-Unterrichtsmaterialien des Verbands wie dem Schulbuch „Kunststoffe – Werkstoffe unserer Zeit“ und der Probensammlung, sowie in der Mitmach-Halle mit einem Experimentiertisch zu den fünf Kuno-Versuchen. Bei so viel Expertise zum Anfassen gab es zahlreiche Schülerinnen und Schüler, die mit großer Lust und viel guter Laune bei der Sache waren.

Technik zum Anfassen in Witzenhausen 1

Großes Interesse bei Groß und Klein am Kuno-Stand in Witzenhausen 

Technik zum Anfassen in Witzenhausen 2

Es wurde viel und wild experimentiert – Naturwissenschaft zum Anfassen eben

Ausrichter der Messe ist der Verein MINT im Werra-Meißner-Kreis e. V., der sich zum Ziel gesetzt hat, schon in der frühen Erziehung Begeisterung bei Kindern und Jugendlichen für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu wecken. MINT im Werra-Meißner-Kreis e. V. ist ein Netzwerk, dem alle MINT-Interessierten – Unternehmen, Verbände, Kindergärten, Schulen, Hochschulen, Universitäten – der nordhessischen Region beitreten können. Der Verband der Kunststofferzeuger unterstützt dieses besondere Bildungsnetzwerk schon länger  bei Ausstellungen.

Hier gibt es mehr Informationen zum Verein.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.