No Brexit für Kuno

Nach der K 2016 laufen nun für „Ollys Cool Box of Plastics“, dem englischen Bruder von „Kunos coole Kunststoff-Kiste“, die nächsten großen Einführungsveranstaltungen: An zwei großen britischen MINT-Instituten in York und Manchester finden vom 7. bis 9. Dezember Trainingsprogramme für Kunststoff-Botschafter statt, die an englischen Schulen den naturwissenschaftlichen Unterricht unterstützen sollen. Jeweils ein Schwerpunkt dieser Schulungen sind dabei Übungseinheiten mit den fünf Kunststoffexperimenten aus dem „Olly“-Koffer. Ausrichter der Seminare ist die British Plastics Federation (BPF), die maßgeblich an der Übersetzung von „Kunos coole Kunststoff-Kiste“ ins Englische beteiligt war und nun dafür sorgt, das Experimentierset als Teil ihrer MINT-Strategie in die britischen Schulen zu bringen.

Unterstützt wird die BPF vom STEM Ambassador Programme, einer landesweiten Organisation zur Förderung der naturwissenschaftlichen und technischen Disziplinen an britischen Schulen sowie von PlasticsEurope Deutschland, das mit den „Kuno“-Lehrerseminaren bereits über langjährige Erfahrungen bei der Förderung des MINT-Unterrichts an deutschen Schulen verfügt. Alle teilnehmenden Botschafter dieses Programms erhalten im Anschluss an das Seminar einen Experimentierkoffer von „Olly’s Cool Box of Plastics“ ausgehändigt, um diesen an verschiedenen britischen Schulen vorzustellen.

MINT "Ambassador"-Seminar in York mit Olly und Kuno

MINT-„Ambassador“-Seminar in York mit Olly und Kuno

MINT Schulungszentrum in York

MINT Schulungszentrum in York

 

 

 

 

 

 

 

Hier gibt es mehr Informationen zum Programm .

Kunos Jahr 2016

Das zurückliegende Jahr war wieder ein ganz besonderes für „Kunos coole Kunststoff-Kiste“! So wurden insgesamt 15 Lehrerseminare im ganzen Bundesgebiet gehalten: von München im Süden bis Hannover im Norden, von Leipzig im Osten bis Limburg im Westen. Alle Veranstaltungen waren bis auf den letzten Platz ausgebucht. Dadurch konnten mehrere hundert Lehrkräfte direkt für den Einsatz der fünf Kunststoffversuche im Unterricht geschult werden. Ein eindrucksvoller Beleg, wie wichtig und gleichzeitig beliebt das Primarstufenprogramm der Kunststofferzeuger ist.

Doch natürlich war damit noch lange nicht Schluss: Insgesamt 500 Experimentierkoffer und rund 200 Nachfüllsets wurden an interessierte Lehrerinnen und Lehrer versandt. Mit der Einführung von „Olly’s Cool Box of Plastics“ im Oktober auf der Sonderschau der K2016 in Düsseldorf gibt es die Experimente für den Grundschulunterricht jetzt auch auf Englisch. In Großbritannien laufen bereits erste Schulungsseminare mit deutscher Unterstützung, so dass „Olly“ bald in jeden Winkel des Königreichs getragen werden kann. Damit ist „Kunos coole Kunststoff-Kiste“ nun neben dem polnischen „Plastek“ und dem italienischen „Plasty“ in vier Sprachen verfügbar. Eine gute Nachricht gerade auch für bilinguale Schulen, die im neuen Jahr verstärkt durch PlasticsEurope angesprochen werden sollen.

Kuno grüßt zum Neuen Jahr 2017

Kuno wünscht ein frohes Neues Jahr und freut sich auf viele Lehrerseminare in 2017