Willkommen bei Kuno!

Das Primarstufenprogramm der Kunststofferzeuger

Kuno auf der IdeenExpo 2019

Schularbeit 2020 – wie geht es weiter?

Materialien weiter gefragt

Auf der Welt befindet sich derzeit so einiges im Wartestand – doch auch in diesen Zeiten setzt PlasticsEurope Deutschland alles daran, sein erfolgreiches Schul- und Bildungsprogramm bestmöglich fortzuführen. So werden Bestellungen von Schulen und weiteren Organisationen für Schulmaterialien wie das Experimentierset Kunos coole Kunststoff-Kiste weiterhin angenommen und bearbeitet. Die Bestellungen werden versendet, sobald alle Bundesländer wieder den Schulbetrieb aufgenommen haben.

Dahingegen mussten die Lehrerfortbildungen und -seminare, welche für die kommenden Wochen und Monaten angesetzt waren, abgesagt oder verschoben werden. Dies betrifft sowohl die weltweit führende Bildungsmesse didacta 2020 als auch die Lehrerkongresse der VCI-Landesverbände oder die Schulungen von Chemie-Fortbildungsinstituten an Universitäten.

Hoffen auf Nachholtermine

Diese und weitere Absagen bedeuten für die Bildungsarbeit der Kunststofferzeuger in Deutschland einen tiefen Einschnitt. Das zeigen auch die Zahlen der Aktivitäten und Bestellungen aus 2019:

  • In Deutschland wurden über 500 Kuno-Experimentierkoffer sowie mehr als 200 Nachfüll-Sets verteilt.
  • Kuno wurde den Lehrerinnen und Lehrern auf etwa 25 Fortbildungen, Tagungen, Konferenzen und Bildungskongressen direkt und persönlich vorgestellt.
  • Bundesweit wurden rund 8.000 Exemplare der 18. Auflage des Schulbuchs „Kunststoffe – Werkstoffe unserer Zeit“ nachgefragt.
  • Die dazugehörige Kunststoff-Probensammlung für die Sekundarstufe wurde etwa 1000 Mal bestellt.
Szene aus besseren Tagen: Verbandsauftritt auf der Bildungsmesse IdeenExpo 2019 in Hannover (Foto: Oliver Vosshage).

Szene aus besseren Tagen: Verbandsauftritt auf der Bildungsmesse IdeenExpo 2019 in Hannover (Foto: Oliver Vosshage).

Um diese starken Zahlen erneut so weit wie möglich zu erreichen, laufen die Planungen für das zweite Halbjahr 2020 schon jetzt auf Hochtouren. Viele der abgesagten Fortbildungen (Universität Nürnberg, Lehrerfortbildungszentrum Bad Wildbad, Universität Oldenburg) sollen dann nachgeholt werden. Auch für die MINT-Messe im Hessischen Landtag wurde bereits ein neuer Termin gefunden: Sie soll im November stattfinden – zum dritten Mal mit der Beteiligung von Plastics Europe Deutschland. Eine Kuno-Fortbildung in Kooperation mit dem Berliner Senat ist ebenfalls in neuer Auflage vorgesehen, voraussichtlich schon für den September dieses Jahres.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.