Willkommen bei Kuno!

Das Primarstufenprogramm der Kunststofferzeuger

Kuno fördert junge „Forscher“ in Nordhessen

Faszinierende Einblicke in die Welt der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) bot die Messe „Technik zum Anfassen“ in Witzenhausen (Werra-Meißner-Kreis) am vergangenen Wochenende. 69 Aussteller aus der Wirtschaft, von Vereinen, Verbänden, Schulen, Universitäten und Hochschulen informierten dort anschaulich und praxisnah über naturwissenschaftliche Phänomene und Technik-Themen. Wissenschaft zum Anfassen und Anfühlen brachte auch „Kunos coole Kunststoff-Kiste“ in die Veranstaltung mit ein: An einem eigenen Kuno-Stand nutzten vor allem viele Kinder und Jugendliche die Chance, die fünf Kunststoffversuche aus dem Experimentier-Set auszuprobieren.

Technik zum Anfassen in Witzenhausen 2017

Gut besuchter Kuno-Stand bei der Mitmach-Messe in Nordhessen

Praktische Übungen und Experimente standen auch abseits der Kuno-Präsentation im Fokus dieser größten MINT-Veranstaltung in Nordhessen. Schließlich ist es das Ziel der Messe, möglichst viele Kinder mit Technik und der spannenden Welt der Naturwissenschaften in Berührung zu bringen. Denn nicht nur für das nördliche Hessen gilt, dass es einen großen Bedarf von Wirtschaft und Wissenschaft an qualifizierten Mitarbeitern, insbesondere in den so genannten MINT-Fächern gibt. Jahr für Jahr zeigt der Verein MINT im Werra-Meißner-Kreis Witzenhausen mit „Technik zum Anfassen“, welche einzigartigen und vielfältigen Berufsperspektiven und Studienmöglichkeiten das Feld der Naturwissenschaften bietet. Kein Wunder, dass Kunos coole Kunststoff-Kiste nicht das erste, und sicher auch nicht das letzte Mal gerne mit von der Partie war.

Technik zum Anfassen 2017: Vertrter des Landes Hessen besuchen den Kuno-Stand

Vertreter des Landes Hessen am Kuno-Stand in Witzenhausen

Weitere Informationen zur MINT-Messe gibt es auf der Facebook-Seite des Vereins.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.