Willkommen bei Kuno!

Das Primarstufenprogramm der Kunststofferzeuger

Kuno erleben im Energie Erlebnis Zentrum Aurich

Deutsche Schüler zeigen nach wie vor wenig Interesse an naturwissenschaftlichen Fächern. Wie Medien kürzlich berichteten, streben in entwickelten Ländern nur in Indonesien und Dänemark noch weniger Jugendliche eine naturwissenschaftliche Karriere an als in Deutschland. Wie lassen sich also Schülerinnen und Schüler hierzulande wieder mehr für die sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) begeistern? Diese Frage stand im Raum, als sich 15 LehrerInnen aus Grundschulen in Ostfriesland im Energie Erlebnis Zentrum (EEZ) Aurich zu einer Kuno-Fortbildung trafen. Schnell herrschte Einigkeit unter den Teilnehmern, dass mehr Alltagsbezüge und Praxistauglichkeit in den naturwissenschaftlichen Grundschulunterricht gehören. Und genau mit diesem  Ziel waren die Lehrkräfte ins EEZ gekommen: Mit den fünf Kunststoff-Experimenten aus „Kunos coole Kunststoff-Kiste“ lässt sich diese Alltagsnähe nämlich perfekt herstellen. Sei es, dass den Schülern damit die Zusammensetzung eines Fahrradhelms erklärt wird, sei es, dass ihnen vermittelt wird, was den Windelpopo des jüngeren Geschwisterkinds in der Nacht trocken hält. Die modernen Schulungsräume des EEZ eigneten sich perfekt, um sämtliche Versuche aus dem Kuno-Experimentierset in Ruhe durchzugehen. „Die Versuche bauen nicht aufeinander auf, sondern können passend zu den Unterrichtsthemen in den Jahrgangsstufen 1 bis 4 eingesetzt werden“, erläuterte Tanja Rühl, Kuno-Expertin bei PlasticsEurope Deutschland, den TeilnehmerInnen. Fast alle Experimente können die Schülerinnen und Schüler selbst durchführen.

EEZ Auzrich Kuno-Fortbildung

Zu der Lehrerfortbildung hatten das Kunststoffnetzwerk Ems-Achse und PlasticsEurope Deutschland eingeladen. Schon seit mehreren Jahren arbeiten die beiden Organisationen zusammen, um in der niedersächsischen Region nahe der niederländischen Grenze dem Fachkräftemangel zu begegnen und Kinder für naturwissenschaftliche Themen zu gewinnen. So wurde zuletzt eine Lehrerfortbildung in Kooperation mit einem kunststoffverarbeitenden Unternehmen in Lingen organisiert.

EEZ Aurich Lehrerfortbildung 2

Abgerundet wurde die Schulung in Aurich mit einer Besichtigung des EEZ, in der die weiteren Angebote für Grundschulen und auch für ältere Schüler vorgestellt und gezeigt wurden. Jede teilnehmende Schule erhielt zudem zum Abschluss kostenlos einen Experimentierkoffer „Kunos coole Kunststoff-Kiste“, ein Lehrerheft sowie einen Klassensatz Schülerhefte mit den Versuchserklärungen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.