Willkommen bei Kuno!

Das Primarstufenprogramm der Kunststofferzeuger

Nachhaltigkeit lernen in Hessen – und mit Kuno

„Nachhaltig zu leben, zu denken und zu wirtschaften ist kein Luxus, sondern eine gesamtgesellschaftliche Pflicht.“ So äußert sich die hessische Umweltministerin Priska Hinz im Vorwort der Tagungsdokumentation Nachhaltigkeit lernen in Hessen, die ihr Ministerium jüngst veröffentlichte. Die Tagung vom März 2017 brachte an der Hochschule Fulda Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Universitäten und Schulen, aus Umweltbildungszentren und aus der Industrie sowie aus Politik und Verwaltung mit dem Ziel zusammen, nachhaltiges Lernen in Hessen in allen Bildungsbereichen voranzubringen. Dafür gab es einen Mix aus Impulsvorträgen und Diskussionsrunden von Experten verschiedenster Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie zahlreiche Workshops, in denen nachhaltige Bildung praxisnah und alltagstauglich vermittelt wurde. Einer dieser Workshops drehte sich um die fünf Experimente aus Kunos coole Kunststoff-Kiste, die in Fulda Akteuren aus der Umwelt-, MINT- und politischen Bildung vorgestellt wurden. Den Teilnehmern des Workshops wurde dabei schnell deutlich: Auch Kunststoffe tragen viel dazu bei, knapper werdende Ressourcen zu sparen und ein nachhaltiges Leben und Wirtschaften zu fördern.

Einblicke in den Kuno-Workshop sowie weitere Details zu der Veranstaltung liefert nun die frisch publizierte Tagungsdokumentation. Sie kann auf dieser Website heruntergeladen werden: https://www.hessen-nachhaltig.de/de/bildung-fuer-nachhaltige-entwicklung-995.html

Nachhaltigkeit lernen in Hessen März 2017

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.