Willkommen bei Kuno!

Das Primarstufenprogramm der Kunststofferzeuger

Europäischer Jugend-Debattierwettbewerb: 4 x 3 Länderchampions gekürt

Sind Jugendliche unpolitisch, angepasst und eher konfliktscheu? Auf die Teilnehmer des Europäischen Jugend-Debattierwettbewerbs (EYDC) von EPCA und Kunststofferzeugern trifft das auf keinen Fall zu: Die Debatten in Neuss, Tarragona, Mailand und Warschau zeigten vielmehr, wie engagiert und kritisch Schülerinnen und Schüler diskutieren. Die vier Debatten, bei denen Jugendliche zwischen 16 und 19 Jahren diskutierten, standen unter dem Leitmotiv: „People, Planet, Profit im digitalen Zeitalter: Mit oder ohne Petrochemie und Kunststoff?“ Eine Jury aus Vertretern von Industrie, NGOs und Medien kürte am Ende jeweils drei nationale Gewinner. Bevor der Europäische Jugend-Debattierwettbewerb am 1. Oktober mit dem Finale in Berlin seinen Höhepunkt erreicht, folgen noch Ausscheidungen in den Niederlanden, in Frankreich und in England. Mehr Informationen gibt es regelmäßig auf Twitter unter #YouthDebate2017 (@PlasticsEuropeD) oder auf der Webseite www.eydc.eu.

EYDC Warschau 2017

Die EYDC  in Warschau im Mai 2017

Woher kommt das Engagement für die Jugend? Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, die Jugend von heute für die Anforderungen von morgen fit zu machen. Innovationen entstehen nur in klugen und phantasievollen Köpfen. Sie sind zudem Voraussetzung für eine florierende Wirtschaft, für mehr Arbeitsplätze und soziale Teilhabe. Mit den Europäischen Jugend-Debattierwettbewerben setzen sich EPCA und Kunststofferzeuger für die Förderung junger kluger Köpfe ein, um den „Rohstoff“ Wissen zu heben: Schließlich nimmt die Zahl der Fachkräfte aufgrund des demografischen Wandels stetig ab. Im  Austausch mit Gleichgesinnten verfeinern die Jugendlichen ihre Argumentationsstile, setzen sich mit einem zukunftsweisenden Branchenthema auseinander und werden so auch ein Stück weit neugierig auf Naturwissenschaften und Technik.

Da es bei letzterem darauf ankommt, früh anzufangen, fördern die Kunststofferzeuger den Spaß an naturwissenschaftlichen Phänomenen und Abläufen bereits in der Schule: mit dem Primarstufenprogramm Kunos coole Kunststoff-Kiste, einer Kunststoff-Probensammlung sowie dem Schulbuch „Kunstoffe – Werkstoffe unserer Zeit“ für die Sekundarstufe.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.