Willkommen bei Kuno!

Das Primarstufenprogramm der Kunststofferzeuger


Experimente hoch drei in Raunheim

Hessische Grundschullehrer aufgepasst: Am Samstag, 7. November findet in Raunheim zum dritten Mal Experimente3 statt. Unter der Schirmherrschaft des hessischen Kultusministers laden die Chemieverbände Hessen zu spannenden Workshops und Standpräsentationen ein. Dabei werden zahlreiche bewährte Versuche für den Sachkundeunterricht vorgestellt. So können Raketenautos gebaut oder Flummis geformt werden.  Ziel der Veranstaltung ist es, Kinder bereits in der Grundschule für naturwissenschaftlich-technische Bildung zu begeistern und ein nachhaltiges Interesse an diesen Fächern zu wecken.

Damit das gelingt, ist auch Kunos coole Kunststoff-Kiste mit einem Stand vertreten. Hier werden alle fünf Experimente vorgeführt. Um 12:00 Uhr findet zusätzlich eine Lehrerfortbildung statt, in der das praktische Arbeiten mit Kuno ausführlich erklärt wird.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie im Veranstaltungsflyer.


Experimentetag beim VCI Bayern

Es ist mittlerweile Tradition: Einmal im Jahr werden die Experimente aus „Kunos coole Kunststoff-Kiste“ bei einer Lehrerfortbildung in München vorgestellt – und immer mit einer großartigen Resonanz. Auch diesmal gab es wieder mehr Interessenten als Plätze. Am Ende waren es 20 Lehrkräfte von 15 bayerischen Schulen, die sich am 23. Oktober beim VCI Bayern (VCI = Verband der Chemischen Industrie) über Kuno informierten. Alle Teilnehmer waren hoch motiviert, mehr über das Experimentieren mit Kunststoff im Schulalltag zu erfahren. Und das Schöne: Die Ideen gingen über den normalen Unterricht hinaus. So planen schon heute einige der Lehrerinnen, das Versuchs-Set auch auf Schulfesten oder bei Experimente-Nächten einzusetzen.

Kuno Rollup München 2015

Kuno-Ankündigung für die Lehrerfortbildung in München 2015


Hinterlasse einen Kommentar

Kuno-Experimente hautnah in Witzenhausen

Der Verein „MINT im Werra-Meißner-Kreis e.V.“ lud am 11. Oktober zum mittlerweile vierten Mal zur Mitmach-Messe „Technik zum Anfassen“ nach Witzenhausen ein. Einen Tag lang präsentierten rund 48 Hochschulen, Unternehmen, Schulen und Verbände spannende Experimente und informierten über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten. „Kunos coole Kunststoff-Kiste“ war bei den Sonderveranstaltungen mit einem Lehrerseminar vertreten und bot zudem ganztägig eine Experimentierstation mit allen fünf Kuno-Versuchen an. Schüler, Lehrer und Eltern hatten hier die Möglichkeit, mit einfachen Versuchen in die Alltagswelt der Kunststoffe einzutauchen. Ziel der Mitmach-Messe ist es, Schülern und Lehrern Spaß am MINT-Unterricht und an Technikthemen zu vermitteln. So konnten insbesondere Kinder am Kuno-Stand aber auch darüber hinaus nach Lust und Laune experimentieren, entdecken und konstruieren. PlasticsEurope Deutschland hat sich mittlerweile als fester Partner für den schlagkräftigen MINT-Verein etabliert.

Teilnehmerliste und Kuno-Plakat bei "Technik zum Anfassen" in Witzenhausen

Teilnehmerliste und Kuno-Plakat bei „Technik zum Anfassen“

Grundschullehrer beim Kuno-Seminar bei "Technik zum Anfassen"

Grundschullehrer beim Kuno-Seminar in Witzenhausen


Hinterlasse einen Kommentar

Technik zum Anfassen in Witzenhausen

Zum vierten Mal findet in diesem Jahr die Mitmach-Messe „Technik zum Anfassen“ in Witzenhausen statt. Ausrichter ist der Verein „MINT im Werra-Meißner-Kreis e.V.“. Am Sonntag, 11. Oktober präsentieren rund 48 Hochschulen, Unternehmen, Schulen und Verbände spannende Experimente und informieren über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten. Die Veranstaltung hat zum Ziel, Schülern und Lehrern Spaß am MINT-Unterricht und an Technikthemen zu machen. Von 11 bis 17 Uhr haben insbesondere Kinder Gelegenheit, nach Lust und Laune zu experimentieren, zu entdecken und zu konstruieren. So wird zum Beispiel Robotertechnik vorgestellt, kann man das Löten erlernen oder Phänomene aus der Energietechnik bestaunen.

„Kunos coole Kunststoff-Kiste“ ist bei den Sonderveranstaltungen mit einem Lehrerseminar vertreten und bietet zudem ganztägig eine Experimentierstation mit allen fünf Kuno-Versuchen an. Schüler, Lehrer und Eltern haben hier die Möglichkeit, mit einfachen Versuchen in die Alltagswelt der Kunststoffe einzutauchen.

Weitere Informationen zum Programm bietet der Veranstaltungsflyer.


Hinterlasse einen Kommentar

Kuno und Kinder forschen gemeinsam in Freiburg

Kuno-Stand bei "Tage des Wissens für kleine Forscher" in Freiburg

Kuno-Stand bei „Tage des Wissens für kleine Forscher“ in Freiburg

Ruhe vor dem "Sturm": Gleich experimentieren hier Freiburger Schüler, Eltern und Lehrer

Ruhe vor dem „Sturm“: Gleich experimentieren hier Freiburger Schüler, Eltern und Lehrer

So leer wie auf diesen Fotos war es gestern (6. Oktober) und in den vergangenen Stunden in Freiburg keineswegs. Im Gegenteil drängten sich bei den „Tagen des Wissens für kleine Forscher“ (6.-7. Oktober) bislang zahlreiche Grundschüler, Pädagogen und Eltern um den Kuno-Stand, um die fünf Kunststoff-Experimente kennen zu lernen. Viel Lob gab es insbesondere für den anschaulichen und alltagsgerechten Aufbau der Versuche; und viele Lehrer staunten, wie einfach „Kunos coole Kunststoff-Kiste“ in den Unterricht zu integrieren ist.

Noch wenige Stunden, dann schließen die „Tage des Wissens“ in Freiburg für dieses Jahr. Noch ist aber Zeit, sich den Kuno-Stand im Bürgerhaus am Seepark anzuschauen. Nächste Gelegenheit, um die Kuno-Experimente hautnah und kostenlos zu erleben, ist dann schon am Sonntag (11. Oktober) in Witzenhausen bei der Messe „Technik zum Anfassen“. Auch hier sind Kinder, Jugendliche, Pädagogen und Eltern herzlich willkommen.

Weitere Informationen unter: http://bit.ly/1OkHXy4